TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (2024)

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (1)

Deine Konkurrenz ist auch dabei!

Erhalte regelmäßig Einladungen zu spannenden Webinaren, Online-Konferenzen und Whitepaper-Downloads rund um Marketing und E-Commerce.

Von Sarah Kreilaus,

geprüft durch Ekaterina Broska (Google- und Hubspot-zertifiziert)

Aktualisiert am 23.05.2024 | Lesezeit ca. Min.

Fragst du dich, ob sich TikTok für dich lohnt und was du tun musst, um ebenfalls Geld mit TikTok zu verdienen? Bei uns erfährst du, wer die absoluten Top-Verdiener auf TikTok sind, wie deutsche Accounts im Vergleich abschneiden und wie viel du mit deinen Posts verdienen kannst.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (3)

Was ist der TikTok-Verdienst?

Unter dem TikTok-Verdienst verstehen Datenerhebungen teils unterschiedliche Einnahmen. Fast immer zählen Sponsored Posts und Brand-Partnerschaften dazu. Es gibt jedoch darüber hinaus auch Affiliate-Werbung, eigene Produktlinien, Abo-Modelle oder den TikTok Creator Fund.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (5)

So viel Geld verdienen internationale TikTok-Stars

TikToker mit internationaler Reichweite verdienen Millionenbeträge. Weil die Zielgruppe größer ist, sind auch die Verdienste umfangreicher als bei deutschsprachigen Accounts.

International verdienten laut Forbes diese TikToker im Jahr 2023 am meisten Geld:

  1. Charlie D’Amelio: 23 Millionen US-Dollar
  2. Brent Rivera: 17,5 Millionen US-Dollar
  3. Khabane (Khaby) Lame: 16,5 Millionen US-Dollar
  4. Zach King: 13 Millionen US-Dollar
  5. Dani Austin Ramirez: 12,5 Millionen US-Dollar
  6. Dixie D’Amelio: 11,5 Millionen US-Dollar
  7. Christina Naajjar (Tinx): 7,5 Millionen US-Dollar
  8. Mikayla Nogueira: 7 Millionen US-Dollar
  9. Addison Rae: 6 Millionen US-Dollar
  10. Alix Earle: 5 Millionen US-Dollar

Spannend dabei ist: Die Liste ist nicht vollständig deckungsgleich mit den Accounts mit einer hohen Followerzahl. Das liegt zum einen daran, dass erfolgreiche TikToker wie Will Smith streng genommen nicht unter die Kategorie „Influencer“ fallen, auch wenn sie mit Trends und ihren Zuschauern interagieren. Sie sind nicht über die sozialen Medien bekannt geworden und nutzen für das Geldverdienen auch andere Quellen.

Viel wichtiger ist jedoch: Es scheint auch einigen erfolgreichen TikTokern wie beispielsweise Khaby Lame trotz zahlreicher Sponsoring-Verträge, großer Followerschaft und vielen Videoaufrufen nicht immer gut zu gelingen, ihren Content zu monetarisieren.

Das sind die bestbezahlten TikTok-Stars in Deutschland

Für Deutschland gibt es keine ähnliche Erhebung, die das Einkommen von deutschen TikTok-Stars ermittelt. Dementsprechend wenig Ansatzpunkte gibt es für eindeutige Zahlen, eine Rangliste oder den oft nachgefragten Tiktok-Verdienst-Rechner.

Grundsätzlich können nur wenige Influencer ansatzweise ein vergleichbares Publikum an Zuschauern erreichen. Younes Zarou rangiert auf der internationalen Follower-Rangliste mit über 54 Millionen Followern immerhin auf Rang 18. Laut verschiedenen Quellen soll er es dadurch auf rund 20.000 US-Dollar je Post bringen und durch seine Kurzvideos auf TikTok Millionär geworden sein.

@youneszarou Episode: Magic Rubik trick #yzfamily ♬ Originalton - YZ

Sehr erfolgreich soll auch Falco Punch sein: Er soll schon früh Werbeverträge in sechsstelliger Höhe abgeschlossen haben.

Es ist davon auszugehen, dass die TikTok-Accounts anderer deutscher TikToker finanziell nicht ganz so lohnend sind wie der von Younes Zarou. Denn selbst @condsty und @noelgoescrazy haben nur rund die Hälfte der Followerzahl.

@noelgoescrazy Calm down infront of Cristo🇧🇷😍 dc: @DENNISMIK💫 #fy #fürdich #fyp ♬ Calm Down - Rema

Dass jedoch Christoph Brückner aka Condsty seinen Hauptberuf behält, hängt laut eigenen Aussagen auch mit dem Wunsch nach einem geregelten Einkommen zusammen. Dass er von seinen TikTok-Einkünften gut leben könnte, ist jedoch durchaus wahrscheinlich.

Der Schlüssel zum großen Erfolg scheint auch außerhalb TikToks zu liegen

Die meisten der Top-Influencer haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben ihre Bekanntheit genutzt, um in Medien Fuß zu fassen, die eine noch größere Reichweite ermöglichen. So gelten beispielsweise die D’Amelios als „die neuen Kardashians“ mit eigener TV-Show. Schon zuvor waren Charlie und ihre Schwester bei diversen Shows im Fernsehen zu sehen.

Einen ähnlichen Weg geht in Deutschland auch Younes Zarou. Er nahm bei "Let’s Dance" und diversen TV-Shows als Talkshowgast oder Quizteilnehmer teil. Lineares TV ist immer noch eine Möglichkeit, einem breiteren Publikum bekannt und somit auch für potenzielle Sponsoren attraktiver zu werden.

Egal ob TV-Boost oder nicht: Zukünftig werden Influencer voraussichtlich immer mehr Geld verdienen. Das legen zumindest Prognosen nahe:

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (6)

Von Nano-Influencer bis Mega-Star: Welche Beträge sind realistisch?

Die Beträge, die für einzelne Posts oder Zusammenarbeiten fließen, sind sehr stark von der Anzahl der (echten) Follower abhängig.

Doch wie viel kann ein konkreter Account verdienen? Unsere TikTok-Verdienst-Tabelle gibt Aufschluss. Du kannst ungefähr mit den folgenden Einnahmen rechnen:

Größe des Accounts Verdienst je Post (Werbeeinnahmen)
Nano-Influencer unter 10.000 Follower 5 US-Dollar bis 25 US-Dollar
Micro-Influencer mit 10.000 bis 50.000 Followern 25 US-Dollar bis 125 US-Dollar
Mid-Influencer mit 50.000 bis 500.000 Followern 125 US-Dollar bis 1.250 US-Dollar
Macro-Influencer mit 500.000 bis eine Million Followern 1.250 US-Dollar bis 2.500 US-Dollar
Mehr als eine Million Follower Über 2.500 US-Dollar

Der Verdienst von TikTokern speist sich allerdings aus mehr als einer Quelle. Viele berühmte TikToker veröffentlichen zudem mehr als ein Video täglich, wobei aber auch nicht alle gesponsert sind oder sein müssen.

Beachten solltest du außerdem: Nano-Influencer ist nicht gleich Nano-Influencer. Die Qualität deiner Posts und die Eingrenzung deiner Zielgruppe machen einen großen Unterschied für ein Unternehmen, das mit dir zusammenarbeiten will.

Wenn du beispielsweis witzige Alltags-Storys mit 10.000 Followern teilst, ist dein Profil nicht scharf abgegrenzt und du bist keine Autorität auf deinem Gebiet. Dann ist dein Account zwar interessant für Modehersteller und einige Lifestyle-Produkte, aber solche Accounts gibt es viele. Dadurch ist die Konkurrenz größer und die Preise sind niedriger.

Wenn du hingegen mit deinen 10.000 Followern deine Leidenschaft fürs Surfen teilst und wertvolle Tipps gibst, ist ein einzelner Post für einen Sportartikelhersteller viel mehr wert. Entsprechend mehr wird er dir auch zahlen. Hier liegt die Krux allerdings darin, dass Influencer-Marketing noch nicht bei jedem Unternehmen angekommen ist. Je nach Nachfrage seitens der Unternehmen lohnt sich die Nische also mal mehr, mal weniger.

Mit diesen 5 Strategien kannst du auf TikTok Geld verdienen

Wenn du auf TikTok aktiv bist und dir eine ausreichende Follower-Anzahl aufgebaut hast, hast du diverse Möglichkeiten, das zu monetarisieren. Oft schließen sie sich nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen sich. Dadurch kannst du noch einmal deutlich mehr Geld aus deiner Social-Media-Aktivität herausholen.

Brand-Partnerschaft

Die einträglichste Art und Weise, mit TikTok Geld zu verdienen, ist üblicherweise das Sponsoring oder sogar das Eingehen einer Brand-Partnerschaft (Werbepartnerschaft). Das gehört auch zu den meistgenutzten Varianten. Während Sponsored Posts einmalig sein können, wirst du bei einer Brand-Partnerschaft zu einer Art Markenbotschafter und wirbst regelmäßig für das Unternehmen. Außerdem sind häufig auch Kollaborationen mit anderen Influencern, Geschenke von Unternehmen zu Testzwecken oder Events für das Unternehmen Teil der Vereinbarung.

Eine Brand-Partnerschaft ist oftmals für den Creator die bessere Alternative gegenüber Einzelposts. Viele Follower schätzen Wiedererkennbarkeit und Glaubwürdigkeit auch bei TikTok-Accounts, und auch für Unternehmen ist dein Engagement mehr wert, wenn du nicht ständig für unterschiedliche Produkte wirbst.

Deswegen ist es langfristig häufig sinnvoll, wenn du feste Partnerschaften eingehst. Dies gilt umso mehr, weil du dadurch finanziell besser planen kannst. Zu lange solltest du dich allerdings auch nicht binden: TikTok wächst immer noch stark und dadurch schießen Follower und Views in die Höhe. Wenn dein Account diesen Trend mitgehen kann, werden deine Videos und Empfehlungen schnell noch wertvoller.

Wichtig: Jegliche Geschenke, Events, Reisen oder Hotelübernachtungen, die ein Influencer kostenlos von einem Unternehmen erhält, zählen als Einkommen. Dadurch wird es relevant für die Versteuerung. Diese hängt laut Bundesfinanzministerium davon ab, wie hoch der Marktwert des geschenkten Sachverhaltes ist und ob die Gesamteinnahmen einen bestimmten Freibetrag überschreiten. Konkrete Informationen zur Besteuerung von Influencern hält das Bundesfinanzministerium auch im eigenen FAQ-Dokument bereit.

TikTok Creator Fund

TikTok belohnt aktive und erfolgreiche Accounts, die sich beispielsweise durch viele Videoaufrufe auszeichnen, mit dem TikTok Creator Fund. Er soll gerade kleinere Accounts dazu motivieren, regelmäßig hochwertige Inhalte zu veröffentlichen.

Reich wirst du mit dem TikTok Creator Fund allerdings wahrscheinlich nicht. Du benötigst Millionen Views, damit eine Summe zusammenkommt, die ein Taschengeld übersteigt. Nutzer können zwischen 2 und 4 US-Cent je 1.000 Views verdienen. Das bedeutet: 100.000 Views bringen dir zwischen zwei und vier Euro.

Wenn du auf TikTok Geld verdienen möchtest, solltest du diese lukrative Quelle dennoch auf jeden Fall nutzen. Stellen wir uns zum Beispiel vor, du hättest das bislang am meisten gesehene Video "Zach Kings Magic Broomstick" von Zach King gedreht, dann könntest du 2,2 Milliarden Views verzeichnen – und damit immerhin zwischen 44.000 und 88.000 US-Dollar. Dafür lohnt sich die Anmeldung bei dem Programm dann doch.

@zachking “Time is an illusion” - Albert Einstein | I traveled to London to shoot this video and as I shot, the first few tales weren’t feeling right, it’s because tourists were still taking photos of #bigben ♬ original sound - Zach King

Die Zugangsvoraussetzungen zum TikTok Creator Fund sind für viele Accounts durchaus machbar:

  • Wohnsitz in den USA, UK, Frankreich, Deutschland, Spanien oder Italien
  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Fangemeinde von mindestens 10.000 Follower
  • Mindestens 100.000 Views in den letzten 30 Tagen
  • Account muss mit den TikTok-Community-Richtlinien übereinstimmen

Affiliate

Als Affiliate wirst du zu einer Art Vertreter: Geldverdienen ist dann möglich, wenn du es schaffst, dass deine Follower bei einem bestimmten Unternehmen kaufen. Häufig sind solche Markendeals über einen Code möglich, der eindeutig dir zugeordnet ist und deinen Followern einen Rabatt gewährt.

Auf diese Weise kannst du den Dienst zum einen effizienter bewerben, zum anderen kann das Unternehmen auch genau erkennen, welche Verkäufe durch dich zustande gekommen sind. Dafür gibt es auch spezielle Links, die Tracken, wie viele deiner Zuschauer mit den Codes interagieren.

Affiliate und Brand-Partnerschaft können Hand in Hand gehen, und viele Brands arbeiten gezielt mit Affiliates. Auf der anderen Seite ist es jedoch auch möglich, dass du dich bei einem Unternehmen als Affiliate anmeldest und nicht darauf warten musst, dass Hersteller auf dich zukommen.

Dadurch ist dein Verdienst kleiner und beruht ausschließlich auf dem Verkaufserfolg. Gerade dann, wenn dein TikTok-Account (noch) kleiner ist, kannst du so erste Einnahmen generieren. Und es ist deutlich leichter, unter dem breiten Angebot ein Produkt zu finden, das zu dir passt und hinter dem du auch stehen kannst.

Große Anbieter, bei denen du selbst Partnerschaften eingehen oder zumindest anregen kannst, sind unter anderem Awin, Digistore24 und CJ.

Patreon, Steady und Co.

Wenn du auf mehreren sozialen Netzwerken aktiv bist und Synergie-Effekte nutzen möchtest, kann es sich für dich sehr lohnen, wenn du übergeordnete Dienste wie Patreon, Steady oder Tipeee nutzt. Mit ihnen kannst du deine Follower von unterschiedlichen Plattformen bündeln, weil dir deine treuen Fans plattformübergreifend Geld spenden.

Je nach Anbieter ist es möglich, dass du deinen Followern eine feste Mitgliedschaft mit monatlicher Zahlung anbietest oder Einmalzahlungen akzeptierst. Auf diese Weise hast du die Chance, ein regelmäßiges Zusatzeinkommen zu erwirtschaften.

Allerdings lohnt sich ein solcher Dienst nur dann, wenn deine Social-Media-Strategie entsprechend ergänzt wird: Zusätzliche Inhalte und ständige Verweise auf diese Finanzierungsmöglichkeit sind fast schon Voraussetzung für den Erfolg. Auf der anderen Seite ist die Nutzung solcher Dienste natürlich eine Möglichkeit, dich nicht von einzelnen Plattformen abhängig zu machen, sondern breiter aufzustellen.

Eigene Produkte bewerben

Eigene Produkte zu bewerben und somit TikTok zum Teil des eigenen Marketing-Mix zu machen, ist eine der sinnvollsten Möglichkeiten überhaupt. Weil die Margen deutlich besser sind, lohnt es sich deutlich schneller. Häufig nutzen Influencer diese Möglichkeit, nachdem sie bereits etwas bekannter sind. Wie das geht, zeigt beispielsweise der österreichische Influencer Condsty, der seinen eigenen Merch vertreibt.

Wer sich als Influencer bereits einen Namen gemacht hat und deswegen von Unternehmen in Hinblick auf Kooperationen angesprochen wird oder gar eigene Produkte herstellen will, sollte auf die Qualität der Waren achten. Gerade dann, wenn der eigene Ruf entscheidend für die Einnahmen ist, ist es wichtig, das Image zu schützen.

Fazit: TikTok-Accounts können lukrativ sein

Auf TikTok aktiv zu sein, ist für einige Influencer sehr ertragreich. Die ersten erreichen jährlich bereits ein Einkommen in zweistelliger Millionenhöhe. Und auch mit weniger Followern und Videoaufrufen lassen sich durchaus beachtliche Verdienste erzielen.

Weil Unternehmen mit Influencer-Marketing Reichweite generieren und auch ihre Zielgruppe relativ direkt ansprechen können, lassen sie sich auch bei kleineren Influencern gesponserte Posts einiges kosten.

Da bei TikTok die Menge an veröffentlichten Videos zudem sehr hoch ist, ist es kein Problem, regelmäßig gesponserten Content herauszubringen, ohne die Follower damit zu nerven. Auf diese Weise erzielen viele der größeren Accounts mit ein bis zwei Stunden Erstellungszeit ansehnliche Jahreseinkommen. Dies gilt umso mehr, weil Werbung und Brand-Partnerschaften nicht die einzigen Einnahmequellen, sondern auch eigene Produkte, Affiliate oder Abo-Modelle möglich sind.

FAQ

An dieser Stelle möchten wir häufig gestellte Fragen zum Thema TikTok-Verdienst beantworten.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (7)

Wie viel verdienen deutsche TikToker?

Deutsche TikToker verdienen deutlich weniger als internationale TikTok-Stars, die teilweise mehrere Millionen US-Dollar jährlich einnehmen. Eine Ausnahme ist Younes Zarou, der je Post rund 20.000 US-Dollar einnehmen soll.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (8)

Welcher TikToker verdient am meisten Geld?

Am meisten Geld verdient derzeit Charlie D’Amelio mit 23 Millionen US-Dollar pro Jahr. Sie führt die Rangliste deutlich vor ihrer Schwester Dixie D’Amelio mit 11,5 Millionen US-Dollar pro Jahr an.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (9)

Kann man mit 1.000 Followern auf TikTok Geld verdienen?

Mit 1.000 Followern auf TikTok Geld zu verdienen, ist nicht völlig unmöglich. Ein geeignetes Affiliate-Programm bei spitzer Zielgruppe wäre eine Option. Allerdings sind die Möglichkeiten deutlich vielseitiger und erfolgversprechender, wenn ein Account mindestens 10.000 Follower besitzt.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (10)

Wie viel Geld bekommt man auf TikTok per View?

Per View zahlt der TikTok Creator Fund zwischen 0,00002 und 0,00004 US-Dollar. Für 1.000 Views bekommst du also zwischen 2 und 4 Cent.

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (11)

Was kostet ein Klick bei TikTok?

Wer Werbung schaltet, muss 2 Euro je 1.000 Aufrufe bezahlen. Wie teuer ein Klick ist, hängt von der Conversion Rate ab. Influencer-Marketing ist eine beliebte Alternative und kann günstiger und kosteneffizienter sein.

Quellen:

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (12)

Sarah Kreilaus

Sarah Kreilaus ist Texterin und Online-Marketing-Expertin. Sie vereint so ihre Liebe zum Wort mit ihrer Schwäche für analytische Herausforderungen.

Weitere Artikel

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (13)

Mit YouTube Geld verdienen: Tipps und Strategien für 2024 – auch ohne eigene Videos

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (14)

Influencer Marketing: Kosten bestimmen und geschickt verhandeln

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (15)

Micro-Influencer: Definition und Anleitung für die erfolgreiche Kooperation

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (16)

Petfluencer: So machst du dein Haustier zum Influencer

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (17)

Instagram Creator-Account erstellen: Vorteile und Nachteile, wie du ihn einrichtest und optimierst

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (18)

TikTok Marketing: Der ultimative Leitfaden

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (19)

5 Marketingstrategien, die du in- und auswendig kennen solltest

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (20)

Instagram-Beiträge planen: Diese Möglichkeiten gibt es (inkl. Anbieter-Vergleich)

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (21)

Wie funktioniert TikTok? Alles zum Algorithmus, Tipps für starke Videos und effektives Marketing

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (22)

Sinnfluencer: Was sich hinter den "besseren" Influencern verbirgt und wie dein Marketing davon profitieren kann

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (23)

Amazon-Partnerprogramm: Mit dieser Anleitung erhältst du eine Provision

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (24)

Die Instagram-Reichweite erhöhen: Tipps & Tricks für 2024

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (25)

Goldener Schnitt: Rechner, Definition und Beispiele

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (26)

YouTube Shorts – Definition, Einsatzmöglichkeiten und Beispiele für maximale Reichweite

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (27)

Social-Media-Management: So gestaltest du dein Online-Marketing effizienter (inklusive Tool-Tipps)

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (28)

Threads: Die App von Instagram, die X ersetzen soll

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (29)

Das Sender-Empfänger-Modell einfach erklärt (mit Beispielen)

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (30)

Social-Media-Manager: Aufgaben, Gehalt und essenzielle Fähigkeiten, die diese Stelle voraussetzt

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (31)

Facebook Ad Library: So analysierst du die wirkungsvollsten Social-Media-Anzeigen deiner Konkurrenz

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (32)

Instagram-Profil: Wie du einen Account erstellst, der deine Zielgruppe begeistert

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (33)

Reel erstellen: Anleitung und Best Practices für beeindruckende Instagram-Videos

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (34)

Blauer Haken bei Instagram: So bekommst du die Verifizierung für dein Profil

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (35)

sh*tstorm: Definition, Beispiele und wie du bestmöglich mit der Empörungswelle umgehst

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (36)

Artifact: Das steckt hinter der neuen Nachrichten-App auf KI-Basis

TikTok-Verdienst: So viel verdienen Influencer in Deutschland | acquisa (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Carmelo Roob

Last Updated:

Views: 5500

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Carmelo Roob

Birthday: 1995-01-09

Address: Apt. 915 481 Sipes Cliff, New Gonzalobury, CO 80176

Phone: +6773780339780

Job: Sales Executive

Hobby: Gaming, Jogging, Rugby, Video gaming, Handball, Ice skating, Web surfing

Introduction: My name is Carmelo Roob, I am a modern, handsome, delightful, comfortable, attractive, vast, good person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.